Guerilla Marketing Blog Guerilla Marketing und Virales Marketing – Online Marketing Blog

15Oct/120

Felix Baumgartner Rekorde – RedBull Stratos

Felix Baumgartner Stratos Sprung

Felix Baumgartner brach bei seinem Stratos-Sprung aus 39km Höhe am 14.10.2012 sämtliche Rekorde. Neben 5 Einträgen in das Guinness Buch der Rekorde, schaffte er auch einen YouTube Rekord.

Der Sprung:

Felix Baumgartner ´s Rekorde

Felix Baumgartner stellte bei seinem Sprung 5 Weltrekorde auf:

  • 1. höchste bemannte Ballonfahrt mit 39.045m Höhe - der alte Rekord lag bei 34.668 m
  • 2. höchster Absprung aus 39.045m Höhe - die Höchstmarke bis zum 14.10.2012 waren 31.332m
  • 3. größte im freien Fall erreichte Geschwindigkeit mit 1342,8 km/h (Mach 1,24) - Rekordhalter bis dahin war Joseph Kittinger mit 988 km/h
  • 4. längster freier Fall mit einem Höhenunterschied von 36.529 m - der bisherige Rekord war mit 24.500m unterschied
  • 5. längster freier Fall ohne Stabilisierungsfallschirme mit einer Dauer von 4 Minuten 20 Sekunde - Rekordhalter war hier Joseph Kittinger mit 4 Minuten 36 Sekunden, jedoch mit Bremsschirm

Der Social Media Rekord

Neben den 5 Weltrekorden von Felix Baumgartner, brach er auch einen Rekord im Broadcasting. Auf Youtube verfolgten 7,1 Millionen Zuseher den Live Stream. Während des Sprungs verfolgten laut YouTube über 8 Millionen Menschen den Rekordsprung.

In Relation zu den 8 Millionen Zusehern, lag der vorherige Rekord bei nur 500.000 Streamern im Zuge der olympischen Sommerspiele 2012. Mit einer 16 fachen Steigerung wurde der alte Rekord nahezu pulverisiert.

Der virale Faktor

Der RedBull Stratos Sprung brauch auf sämtlichen Ebenen alle Rekorde. Besser lässt sich Marketing nicht betreiben. Doch sollte man die 5 jährige Vorbereitung und ein Budget von über 50 Mio € nicht außer acht lassen.

Felix Baumgartner und das RedBull Stratos Projekt wird allerdings noch in Jahrzehnten von sich reden lassen.

Die Stratos Highlights

24May/110

Social SEO – ein bisschen Guerilla tut gut

Es gab Zeiten, da waren Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media Marketing zwei kaum miteinander verbundene Disziplinen. Onlinemarketer setzten eventuell bereits damals auf beide Instrumente. Kombistrategien, mit denen etwa Social Media Marketing SEO unterstützt, waren dagegen selten. Das ist längst anders geworden. Und die Zukunft dürfte ein weiteres Zusammenwachsen beider Disziplinen bringen, da soziale Suche bei Suchmaschinen an Bedeutung gewinnt. Social SEO ist die passende Antwort, durch die auch viral verbreitete Inhalte im Netz, spektakuläre Ideen und Außergewöhnliches wichtiger werden. Guerilla eben!

Social Media Marketing hat Einfluss auf SEO

Unternehmen, die Social Media Marketing betreiben, haben verbesserte Chancen auf vordere Ränge in den Suchmaschinen Bing und Google. Das haben beide Unternehmen in einem Anfang Dezember 2010 veröffentlichten Interview mit dem Suchmaschinen-Experten Danny Sullivan zumindest für Aktivitäten auf der Plattform „Twitter“ bestätigt. „Hat es Einfluss auf die Platzierung des jeweiligen Twitter-Nutzers in regulären Suchmaschinen-Ergebnissen, wenn sein Twitter-Posting retweeted oder oft darauf hingewiesen wird?“ war sinngemäß die Frage.

Wir schauen auf die Bedeutung eines Nutzers in sozialen Netzwerken“, antwortete Bing, „und das hat etwas Einfluss auf das Ranking in Suchmaschinen.“ „Ja, wir nutzen es als Signal“, antwortete auch Google.

Ignoranz sieht anders aus!

Social Media – Kontakte als Empfehlende

Beide große Suchmaschinen – Google und Bing – engagieren sich auch beim Ausbau der so genannten sozialen Suche.

  • Soziale Suche bedeutet etwa bei der Suchmaschine Bing: Nutzer bekommen bei ihrer Suche nicht alleine Websites als Ergebnisse angezeigt. Als Facebook-Nutzer erhalten sie auch Informationen, wer aus ihrem Facebook-Netzwerk mit dem Like-Button eventuell Zustimmung zur jeweiligen Seite geäußert hat. Das dürfte den jeweiligen Seiten ein höheres Maß an Aufmerksamkeit sichern. Der Suchmaschinennutzer bekommt also Empfehlungen seiner Freunde aus sozialen Netzwerken angezeigt, was Empfehlungen durch Kunden und potenzielle Kunden wiederum für werbende Unternehmen bedeutsamer macht.
  • Eine Partnerschaft zwischen Google und Facebook sucht man bislang vergeblich, da beide Unternehmen einander nicht unbedingt das Beste wünschen. Für den deutschen Markt ist das eindeutig ein Manko. Facebook ist hierzulande die beliebteste Social Media – Plattform und Google mit Abstand die bedeutendste Suchmaschine. Und Engagement auf Facebook trägt für SEO in Bezug auf Google nur wenig bei. Das bedeutet allerdings nicht, dass Google bei der Vernetzung mit Social Media untätig ist. Relevant sind bei der sozialen Suche von Google Twitter-Beiträge, Blog-Artikel, Bilder auf Flickr und Videos auf YouTube, die in irgendeiner Verbindung mit dem sozialen Netzwerk des Suchmaschinennutzers stehen.

Soziale Suche steckt zwar noch immer ein gutes Stück weit in den Kinderschuhen, aber es steht zu vermuten, dass seine Bedeutung in Zukunft wachsen wird.

Die Social SEO Media Kampagne

Was bedeutet das alles für moderne und gelungene Suchmaschinenoptimierung? Zunächst bedeutet es natürlich, DASS Social Media Marketing zukünftig auch für gute SEO wichtig wird. Die Entwicklungen genau zu verfolgen, ist aber auch für das Wissen wichtig, WIE Social Media Marketing erfolgreich in SEO – Strategien eingebunden wird. Eines kristallisiert sich da schnell heraus: Mit bloßer Präsenz auf den Social Media Plattformen alleine ist es nicht getan.

Vielmehr gilt es, den großen Vorteil dieser Plattformen möglichst perfekt auszunutzen: die hohe Chance auf Interaktivität, auf echten Dialog mit Kunden und potenziellen Kunden, und darauf, Social Media Nutzer zu Multiplikatoren von Marketingbotschaften zu machen.

Konkret bedeutet das beispielsweise:

  • Virale Inhalte, über die diskutiert wird, bei denen Gefallen bekundet wird, die im Internet von Nutzer zu Nutzer verbreitet werden, gewinnen auch für SEO an Bedeutung.
  • Das bedeutet auch: Der Unternehmer muss mit seinen Inhalten im Netz noch stärker als bisher zum Entertainer und/oder zum kommunikativen Dialogpartner werden,
  • Eine gute Social Media Strategie mit Einfluss auf SEO für ein Unternehmen darf nicht alleine auf möglichst viele Fans, Follower etc. setzen. Auch die Aktivität der jeweiligen Social Media Kontakte ist gefragt, weil sie die Präsenz des Unternehmens in Suchmaschinen stärkt.
  • Die Kooperation mit einflussreichen Bloggern wird vermutlich in Zukunft ebenfalls an Bedeutung gewinnen. Gastbeiträge eines Unternehmens im Blog werden den Kontakten des Bloggers zukünftig auch in Suchmaschinen prominenter präsentiert. Und einflussreiche Blogger haben viele Kontakte!
  • Noch wichtiger als zuvor dürfte auch der Kontakt mit anderen Multiplikatoren auf Social Media Plattformen werden, die ihrerseits viele Kontakte pflegen. Durch deren Empfehlung steigt die Chance immens, auch in Suchmaschinen mehr Aufmerksamkeit zu wecken.
  • Für eine gute Präsenz auf Google ist Aktivität auf Twitter oder YouTube höchstwahrscheinlich wichtiger als auf Facebook. Das ist wichtig, weil Google mit großem Abstand die Nummer EINS der Suchmaschinen in Deutschland ist. Bestenfalls lässt man Facebook beim Social Media Marketing dennoch nicht komplett außen vor. Die Plattform ist schließlich die bedeutendste ihrer Art für Deutschland.

Klassisches SEO vs. Social SEO

Heißt das alles nun, dass Social Media Marketing die klassischen SEO-Strategien komplett ersetzt? Sicherlich nicht. Nach wie vor werden Keywords auf Websites und die klassische Verlinkung zwischen Website und Website bedeutend sein. Gutes Social Media Marketing wird dennoch an Bedeutung gewinnen, um auch auf Suchmaschinen zukünftig zu punkten. Hier heißt es: Verpasse den zug nicht. Sonst überrollt er dich vielleicht.

Über den Autor: Brandwatch ist einer der weltweit führenden Tools für das Monitoring und die Erfassung von Social Media. Fordern Sie eine kostenlose Demo an und erleben Sie Brandwatch live in Aktion.

Tagged as: No Comments
20Apr/110

Vires goes Viral (Website Relaunch)

In den kommenden Tagen wird der Blog www.vires.at in neuer Gestalt und mit neuem Image erscheinen. Der alte Blog, damals als Branding Seite gedacht, wurde nie richtig gestartet und wird nun funktionell in einen Virales / Guerilla Marketing Blog umgestaltet.

Vires.at wird sich in Zukunft um Guerilla Marketing, Virales Marketing und innovative Marketing Strategien drehen. Anhand von Berichten und Beispielen sowie genaue Berichte über die Ergebnisse soll ein tieferer Einblick in die Guerilla Vorgehensweisen und den viralen Erfolgen vermittelt werden.

Tipps, Tricks und Informationen rund um Vorgehensweisen und Anlaufstellen werden hier auf übersichtliche Weise gegliedert und sollen vires.at zu einer der bevorzugtesten Anlaufstellen im deutschsprachigen Raum in puncto Guerilla Marketing machen.

Da Zeit aktuell, wie immer, Mangelware ist und uns das Projekt aber am Herzen liegt, werden die ersten Posts vor dem Webseiten Relaunch online gehen.

Zur Einstimmung schon mal ein bekanntes virales Video :

May the force be with us and you!

23Feb/100

Etwas Aufmerksamkeit

Plus + Plus = Minus

Beim Surfen habe ich ein Kurzvideo von einer sehr kreativen "Ansammlung" an Werbeschilder gefunden. Wer schon sein Werbebudget in Werbeschilder investiert, sollte eventuell auch über einen geeigneten Platz nachdenken ; ). Denn wie man bei dem Video merkt, sieht man zwar alles an, aber im endeffekt doch kein Schild wirklich. Es wäre wirklich Schade um das große Potential von Werbeschildern

Einfach und effektiv

Direktmailing und Postkarten ist für viele eine perfekte Kombination. Auch dafür habe ich ein YouTube Video auf Lager. Der Inhalt ist zwar mager, aber demostiert doch schön, dass der simple Gebrauch von einfachen Mitteln wie Postkarten doch sehr kreativ ist. Im Zeitalter der Reizüberflutung kann eine einfache Schrift mehr Aufmerksamkeit erwecken, als das Blinken von 10 Tafeln. ; )

Schultasche im Gebüsch

Und noch ein traumhafter Werbeclip im Stiele Bernd das Brot. Die Vermarktung von Schultaschen ist garantiert nichts leichtes, dennoch glaube ich nicht, dass eine nahezu romantisch im Gebüsch stehende Schultasche, außer zum Lachen, zu etwas animiert. Ich hoffe, dass sich Schultaschenhersteller wie vom Take it easy Schulrucksack kein Beispiel daran nehmen.

Die Puzzle-Größe machts

Als ein weitere Fänger von etwas Aufmerksamkeit kann das Puzzle Live bezeichnet werden. Mit 24 000 Teilen ist es außer eine Monatsbeschäftigung auch ein richtiger Hingucker. Wer Puzzles für Werbung einsetzten möchte, sollte sich doch etwas bei der Stückzahl bremsen und werbetauglichere Bilder und Botschaften vermitteln. Eine passende Alternative könnten Fotopuzzles darstellen.

25Jan/100

Are you Serious? (Beware-Bad Sarcasm)

marketing-failure

Lection 1: Waste your hard earned money!

Become a fast internet millionaire, even in the recession.

Get one of the getting rich fast opportunities with guarantee

– What, you don’t trust me? Over 100 000 people have also done this before or are doing this and you really think there´s no space for you? If you don’t want to know my unique secret, thousands over thousands of people would die for it. The time is over I am closing my offering, but I will reopen it a few days later for the guys who are stupid enough to really think, that they missed something.

Get coached by the best of the best

– Are you really hesitant by my offered quality? Look, do you really think, that I offer you so much constructive products of other gurus after getting your email address if I wouldn´t be so unique incomparably the best? There´s no other opportunity, excepting you know that I and my products sucks so much, that I am trying to get some affiliate money of them.

Lection 2: Don’t think – Play the new Simon says!

Time and privacy is so important that we want to get you more.


Play Google says

– Don’t be evil. Really, we are going to save your time and your privacy. If you are really feeling stressed about evaluating more search results after implementing picture, news, video, blog search into the SERPS, you are not highly developed enough. But no problem, after implementing the Twitter real time search you can train by refreshing all minute and absorption the dates. You have not enough time for this? Nobody, go google for the right time management. But don´t worry you can be so silly as you want, we are collecting enough dates about you and your search behaviors, so we know everything about you before you do.

Play Facebook says

– Don’t be uptight. Share your personal and private information with all your friends and the world. Be a big part of it, be a part of a modern developed new generation. Also spend your time on facebook while playing all these great applications, specially made for great people like you. People who are not afraid of getting no job, because they are fools enough to post all their made shit on facebook or don´t care about their reputation. People who love using applications for example to adept their next sexual partners, even if it could be their mom, because she is also in the friend list.

Lection 3: Technology makes your life easier!

It´s just for your best.

Get all opportunities for being connected

– Get a cell. Not even just a cell – it must be a smart phone, or how do you want to manage your Skype, Xing, Facebook, Myspace, Digg, Qype, Icq and Msn contacts? And don’t forget about the advantage for the ability to read your e-mails on the way and receiving the latest tweets for being up to date. Hell no, without this stuff, life wouldn´t be possible any more. Bizarrely I heard some bad souls saying, that this communication stress is harming our souls and that it´s also a reason for the depression as a fashion illness. But don’t worry, even if you got a depression, in the most cases you are not aware about it, so who cares?

Use the useful ways for education

- Television, Computer, Smart Phones and Internet provides you a huge amount of education opportunities. Safe your time and reduce your stress while you deport your children in front of these little helpers to support creating the parental alienation syndrome. Nooo, don´t be silly it´s all helpful and you don’t have to control the program and activities. Isn´t the world full of creepy porns and violence? Let your child grow up with them, than he will be resistant as an adult. (Please, bad sarcasm – really never confront your kid with stuff like this)

10Jul/090

Marktforschung aus Kundensicht – Was ist ein Browser?

Den Bereichen Kundenaquise, Usability, Accessibility, Keywordresearch (uvm...) gehen unter anderem eine wichtige Gemeinsamkeit vorraus. Den Kunden in seiner Welt zu treffen und gezielt anzusprechen.

Nur wer kennt das Leid nicht? Floskeln wie "Versetze dich einfach in den Kunden" oder "Halte es so Benutzerfreundlich wie möglich" sind sehr relativ. Relativ genug um Kunden zum Konkurrenten zu treiben da man nach 10 minuten Suchen noch immer kein Produkt, oder sonstige relevante Information auf der Seite gefunden hat. Um das zu vermeiden sollte man seinen Fokus von Zeit zu Zeit doch auf Marktforschung richten.

Wie vermittle ich Verständnis für Kunden?

Da es vielen Designern, Programmierern, SEO´s und einem selbst oft am Verständis für Kunden mangelt, wären Daten zum Veranschaulichen angebracht. Nur Markforschung kann sehr kostspielig und zeitintensiv sein. Und wie es nun mal ist, trennt man sich von beidem nicht gerne.

Eine außergewöhnliche und nahezu kostenlose Möglichkeit der Marktforschung mit wenig Zeitaufwand wäre: Ein Video zu machen.

Wie effektiv ein "man on the street interview" sein kann, möchte ich euch im folgenden Video zeigen. Jeder Mensch weiß was ein Browser ist! Oder doch nicht?

Das ist definitiv der worst case! 8% der Befragten wussten was ein Browser ist. Mit solchen Veranschaulichungen lässt sich sehr gezielt auf das Kundenverständnis eingehen. Und die oben erwähnten Floskeln werden aussagekräftige, zielorientierte Aussagen.

Fazit

Die Investition von einer Stunde und einer billigen Kamera, die man meistens auch noch von Freunden/Bekannten ausborgen kann, können einem Produkt, einer Site oder zum Beispiel einer Dienstleistung gewinnbringende Kundennähe verschaffen. Wer nach kostengünstiger und effektiver Marktforschung sucht, ist mit dieser Methode bestens beraten.

6Jul/090

5 Tipps bei und gegen blockierte Bilder in E-Mails

Im Zeitalter des Spams hat so gut wie jedes E-Mail Programm oder Dienst Anti-Spam Filter. So nützlich diese tollen Funktionen auch sind, so störend können diese sein wenn man E-Mail Marketing betreibt.

Im Besonderen nehme ich hier bezug auf das Blockieren der Bilder. Diverse E-Mail Programme/Dienste unterbinden die Bilder als Standard-Einstellung. Um sie zu sehen, muss der Empfänger aktiv den Download der Bilder anfordern. Für mich selbst finde ich es sogar recht praktisch da ich dadurch verhältnismäßig viel Kontrolle darüber habe was wirklich komplett ankommt(Outlook 07). Aber für professionelles E-Mail Marketing sollte man doch dafür sorgen, dass die daraus folgenden negativen Effekte reduziert werden bzw der Filter aufgehoben wird.

Studie der populärsten E-Mail Clients(März 09)

Bei CampaignMonitor wurden im Zuge einer Studie 250 Millionen Öffnungen ausgewertet. Da 6,62% - 16.550.000 E-Mails mit dem Outlook07 geöffnet wurden, der Standardmäßig alle Bilder blockt, sollte man sich dem Thema doch widmen.

E-Mail Client Aufteilung

E-Mail Clients Aufteilung

In der 6 monatigen Laufzeit der Studie unterlagen die Top 5 nur schwachen Fluktationen. Die Studie findert ihr bei Campaignmonitor.com.

Hier nun 5 Tipps damit die E-Mail im "worst case" nicht unbrauchbar, bzw dazu animiert wird die Bilder nicht mehr zu blockieren:

1. Verlinkung und Hinweis auf eine Landingpage

Platziert ganz oben einen problembezogenen Hinweis wie zum Beispiel eine Frage(Warum werden keine Bilder angezeigt? Hier steht der Grund!). Der Hinweis soll zu einer Landingpage führen auf der, der Grund und die Abhilfe erklärt wird. Gebt auch eine kurze Erklärung ab wieso es ungefährlich und besser ist.

2. Ein Hinweis in der Beschreibung des Bildes

Fährt man in der Mail über ein Bild erscheint meist in einer seperaten Box eine Beschreibung. Fehlen nun die Bilder, fungieren diese Beschreibungen in den meisten E-Mail Programmen/Diensten als Platzhalter. Neht ein Bild das eher auffällt(Größe, Position) und fügt eine zusätzliche Beschreibung hinzu(z.B: Dieses Bild wird nicht angezeigt? Dann klicken Sie darauf, um mehr zu erfahren). Verlinkt dieses Bild mit einer Landingpage und den entsprechenden Erklärungen. Siehe Tipp 1.

3. Klarer Inhalt auch ohne Bilder

Da man nie davon ausgehen sollte, dass alle die Bilder sehen, ist es angebracht die Bilder gezielt einzusetzen. Auch ohne Bilder sollte die E-Mail klar und verständlich sein. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und hilft leichter Emotionen, Assoziationen und Bedürfnisse zu schaffen. Doch eine Mail die alle relevanten und erklärenden Inhalte in Bilder packt, ist dann ohne Bilder eher störend und rufschädigend als nützlich.

4. Farben als Hintergrund

Aufbauend auf Tipp 4 kann man statt Bilder und Grafiken, schöne Effekte mit Hintergrundfarben erzielen. Wer seine Bilder gezielt setzt und seine Inhalte dennoch hervorheben möchte, kann dies mit Farben tun. Mit ihnen lassen sich genauso schöne Ergebnisse erzielen und die E-Mail verliert auch bei blockierten Bildern ihr Gesamtbild nicht. Ein weiterer Vorteil der Farben ist, dass sie in den meisten E-Mail Programmen problemlos dargestellt werden.

5. Whitelisting

Fügt der Empfänger Sie als Kontakt oder in der Liste der sicheren Absender hinzu sind sie in seiner Whitelist. Was Ihnen die Prüfung des Spamfilters und das standardmäßige blockieren der Bilder erspart. Am besten eignet sich der Hinweis direkt nach der Anmeldung. (Hinweis:/Eine Bitte: Um sicherzustellen, dass unsere E-Mails ankommen und korrekt Dargestellt werden, bitten wir sie unsere Absender-Adresse in ihr Adressbuch aufzunehmen...) Ihr könnt hier auch wieder mehr Erklären(Spamfilter/Bildblockade) oder für weitere Informationen auf eure Landingpage verweisen. und somit Vertrauen und Überblick verschaffen.

19Jun/090

Google I/O 09 – Site review mit Experten und vieles mehr

Auf Googles Entwicklerkonferenz Google I/O 2009 am 27.05.09-28.05.09 in San Francisco hat der Suchmaschinenriese eine Menge an neuen und verbesserten Entwicklungen präsentiert. Für alle die nicht dabei waren, gibt es die Videos dieser Konferenz gesammelt auf der Google I/O Session Site.

Es dürfte so gut wie für jeden etwas Interessantes dabei sein da es wirklich einen sehr großen Radius abdeckte. Von vielen sehr brauchbaren APIs bis zu Diskussionen und Ankündigungen. Aber auf die ganzen tollen Spieleren möchte und werde ich hier garnicht eingehen.

Matt Cutts Süss-Sauer

Knapp 1 Woche bevor Matt Cutts vielen den Tag mit seiner PageRank Sculpting funktioniert nicht mehr Meldung versaut hat, hat er auf der Entwicklerkonferenz gezeigt wie man seine Seite aufbereiten sollte.

Auch wenn Propaganda Matt nicht immer alles so richtig beantwortet wie wir es gerne hätten, lassen sich in diesem Sessionvideo doch einige interessante Informationen filtern.

Aber genug der langen Worte. Seht und übersetzt selbst ; ) :

Tagged as: No Comments
9Jun/090

Kontaktfreudiger SEO Betrüger

Ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen und möchte es euch auf keinen Fall vorenthalten. Es ist immer wieder erstaunlich mit welchen Mitteln versucht wird sein Ranking zu steigern, auch von Agenturen. Die einen shoppen gerne in Russland die anderen schreiben gerne betrügerische E-Mails mit den eigenen Kontaktdaten; ).  Aber seht euch das Video an:

Wo wir lachen werden ihm sicher einige diesen Gefallen tun und wirklich die URL ändern. Solltet ihr solchen Schreiben nachkommen wollen, prüft diese skurrilen Anfragen und Wünsche. Und keine falsche Scheu die Betrugsversuche an einen Anwalt weiter zu leiten.

Filed under: Fun No Comments
6Jun/090

Bing – Whitepaper

Wie man nur unschwer nicht mitbekommen konnte hat Microsoft eine "neue" Suchmaschine, oder wie sie es vermarkten, eine  "Entscheidungsmaschine"(decision machine) gestartet. Bing ging am 1. Juni, 2 Tage früher als erwartet, online.

Eintägiger Vormarsch

Am 4.Juni hatte Bing in der USA einen Marktanteil von 15.64% und somit Yahoo! mit einem Anteil von 10.32% überholt (Quelle: StatCounter). Heißt ja noch lange nichts, neues wird gerne getestet. Google blieb nach wie vor unangetastet.

Was mir wirklich an Bing gefällt ist der leichte Wechsel auf SERPs in anderen Ländern. Die Möglichkeit einen erweiterten Auszug von den Seiten zu bekommen, die in den SERPs gelistet sind, kann auch Zeit und Nervensparen ; ). Es gibt natürlich auch genug Negativfaktoren, aber seht euch das ganze mal selber an.

Fehlende Daten und offizielle Informationen

Was auf jedenfall sehr Interessant zu sehen sein wird, ist der spätere eingebendelte Marktanteil von Bing nach der Werbeinitiative mit einem Budged von bis zu 100 Millionen Dollar. Und Googles Konter.

Für alle die etwas mehr über Bing lesen möchten steht ein Whitepaper in Englisch zur Verfügung welcher mir heute "gezwitschert" wurde ; ).  Enhalten sind ein paar Basisinformationen und kurze "Tipps", wie die üblichen SEO Maßnahmen wie für Google und Yahoo! zu halten, da es für Bing auch gilt(Uniquer Titel, -Beschreibung, -Content). Der Bot heißt nach wie vor MSNBot, da Bing quasi ein Upgrade ist. Aber lest selbst.

Bing hat Potential, ob es auch richtig genutzt und vermarketet wird, bei den Benutzern ankommt oder Google es im Keim erstickt wird sich zeigen. Nur sollte man nicht unterschätzen dass diese Suchmaschine der neue Standard im Internet Explorer 6 ist und auch im Internet Explorer 8 sicher werden wird.